Payback und andere Kundenkarten: Punkte sammeln soll Kunden binden

Bei nahezu allen Produkten entdeckt man heute irgendwas, was man sammeln kann, in der Hoffnung, dass man irgendwann einmal etwas dafür bekommt. Das wohl bekannteste Beispiel ist payback.

Dieses Programm gibt es seit dem Jahre 2000. Dabei handelt es sich um eine Aktion, mit der Kunden an bestimmte Filialen gebunden werden sollen. Versprochen für die Punkte werden Prämien oder dergleichen. Der Kunde bekommt eine Kundenkarte, die er dann bei jedem Einkauf an der Kasse vor dem Bezahlen vorlegt.

Auf BigBrotherAwards.de ist folgende Kritik zu lesen: „(…)PAYBACK strebt nach eigenen Angaben 12 Millionen Kunden an — eine äußerst gefährliche Struktur aufgebaut wird. Mit dieser werden die Konsumgewohnheiten von Bürgerinnen und Bürgern ausgeforscht, ausgewertet und auf unabsehbare Zeit gespeichert.“

Die Älteren unter uns werden sich an vergangene Jahre erinnern, in denen auch schon einmal fleißig Rabattmarken gesammelt wurde. Ganz ähnlich ist es auch heute. Denkt man vielleicht mal an sein eigenes Portemonaie, in dem sich lauter Stempelkärtchen und Punktesammelkarten tummeln.

Es gibt sie vom Bäcker: für jedes Brot einen Stempel, bis man nach langem sammeln ein Brot gratis erhält. Ebenso ist an einer meiner liebsten Café-Bars: „Neun Heißgetränke kaufen – das Zehnte gibt’s gratis“. Oder noch kurioser beim Friseur: vier mal schneiden, auf den fünften Schnitt 20% Rabatt und so weiter. Man wird förmlich bombardiert.

Sensibel sollte man wirklich mit dem Fakt umgehen, dass immens viele Kundendaten einfach gespeichert werden. Zumindest überall dort, wo man eine Kundenkarte bekommt, die nach jedem Einkauf an der Kasse einmal gescannt wird. Und was gab es nicht schon für Skandale bzgl. lockeren Umgangs mit Daten. Dass es beim Bäcker mit dem Stempelkärtchen eher unbedenklich ist dürfte ja klar sein, zu mal niemand nach Namen oder dergleichen fragt und man eben irgendwann auch etwas für seine Kundentreue bekommt.

Werbung

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.