Levis Werbung – Sexappeal und heiße Rhythmen

Levis Werbung, das bedeutete in den 80er und 90er Jahren sexy Boys, die akribisch langsam Knopf für Knopf ihrer Hose öffneten und dabei so unverschämt tolle Körper präsentierten, dass manch einer Frau ganz heiß wurde bei dem Anblick. Leider sind diese Zeiten nun vorbei.

Levis Werbung war immer eines, verdammt sexy, unterlegt mit cooler Musik in toller Optik. Die Spots sprangen durch die Jahrzehnte, wie Hasen durch die Weizenfelder und offenbarten uns, dass Jeanshosen von Levis zur jeder Zeit von gutaussehenden Jungs getragen wurden, ob Ende des 19. Jahrhunderts, in den recht spießigen 50er Jahren des vergangenen Jahrhunderts oder zu Zeiten des Techno-Booms in den 90ern.

Levis Werbung: heiße Körper vor atemberaubender Kulisse

Die Jeansmarke Levis wurde 1928 von Levi Strauss gegründet, einem Bayer, der Ende des 19. Jahrhunderts nach Amerika emigrierte. Getrieben vom Goldrausch versuchte er sein Glück, doch fand er dieses nicht in Form eines glänzenden Metalls, sondern in Hosen, hergestellt aus Denim und in Indigo blau eingefärbt. Die Jeans war geboren und verschaffte der Beinbekleidung eine nie gekannte Lässigkeit und Coolness.

Schnell stieg Levis zu der Kultmarke schlechthin auf und das nicht nur auf Grund des bequemen Sitzes, auch die Werbung trug ungemein dazu bei, dass Levis Hosen den Inbegriff einer Jeanshose verkörperten. Einer der Werbespots spielte gegen Ende des 19. Jahrhunderts, wo zwei scheinbar sehr religiöse Mädchen einem gutaussehenden Jungen beim Baden beobachten, weil sie denken, er hätte keine Hose an. Doch der Mann steigt, bekleidet mit einer Levis, aus dem Wasser, während das Wasser an seinem Muskeln abperlt.

Die psychologische Taktik die dahinter steckt ist ganz einfach, wer eine Levis Hose trägt, der wird zu einem Sexsymbol, dem alle Mädchen, ob schüchtern oder streng religiös und vollkommen unschuldig, zu Füßen liegen werden. Aber auch Hollywood Größen wie etwa Brad Pitt oder James Dean zeigten hier schon ihren gestählten Body in der Levis Werbung oder trugen Levis Hosen in ihren Filmen. Markenzeichen sämtlicher Werbespots in den 90er Jahren war das extrem langsame Aufknöpfen der Hosen. So hatte man mehr Zeit, sich die überaus gut gebauten Boys anzugucken und davon zu träumen, ihnen die Hose selber auszuziehen, jedoch wesentlich schneller.

Levis Werbung im Wandel

Anfangs wurden ausschließlich Männer in Levis Hosen gezeigt, erst im neuen Jahrtausend zogen auch Frauen die sexy Jeans an und nun hatten auch endlich Männer was zu gucken, wenn diese, ganz in Levis-Manier, im Zeitlupentempo die Metallknöpfe öffneten. Das Bedürfnis nach Sex und heißen Rhythmen wurde mit fast jedem Spot auf`s Neue gestillt. Auch die Musik der Werbespots erlangte Kultstatus, entweder durch die Werbung oder diese griff Lieder auf, wie zum Beispiel Ende der 80er eines aus dem Kultfilm „Dirty Dancing“, welches den Spot noch wesentlich bekannter machte. Doch die Wirtschaftskrise ist auch an Levis nicht spurlos vorüber gegangen, zudem kommt, dass die Jeans in den letzten Jahren ihre Werbewirkung verloren hat, da die Marke im Wandel der Zeit und der neuen Formen nicht mithalten konnte. Die neueste Werbung wirkt gequält und hat leider die Leichtigkeit der letzten dreißig Jahre verloren. Man kann nur hoffen, dass zur alten Form zurück gefunden wird, es wäre schade, wenn nicht.

Mehr Informationen zu Levis findet man hier.