Lehrer bewerten im Internet – Wo kann ich das?

Ständig müssen Schüler mit den nicht immer angenehmen Noten der Lehrer leben. Doch jetzt wird der Spieß umgedreht. Denn seit neustem können Schüler ihre Lehrer im Internet bewerten.

Auf der Seite spickmich.de können Schüler ihre Lehrer im Internet bewerten. Mit der Vergabe von Noten von eins bis sechs können die Schüler alle ihre Lehrer in neun verschiedenen Kategorien bewerten. Zusätzlich gibt es eine Plattform, wo man auch Lehrerzitate veröffentlichen kann, die für großen Spaß sorgen können. Ansonsten bietet die Seite auch eine Art Forum, wie es die Schüler zum Beispiel von SchülerVZ, kennen. Dort können sich die Schüler eine eigene Seite erstellen und mit Freunden chatten. Die Bewertungen bleiben aber immer anonym.

Kritik der Lehrerbewertung auf spickmich.de

Die von drei Studenten ins Leben gerufene Seite ist stark umstritten. Vor allem Lehrer finden sich nicht gerne mit den Urteilen der Schüler ab. Die Macher von spickmich.de werden ständig von Hass-emails von bewerteten Lehrern bombardiert, die fordern die Seite zu schließen. Die Lehrerbenotung im Interner führte sogar einmal dazu, dass ein Direktor seinen Schülern die Internetseite verbieten wollte. Die meisten Lehrer sagen nämlich, dass diese öffentliche Bewertung eine Verletzung des Persönlichkeitsrechts der Lehrer dar stellt und außerdem zu einem schlechteren Verhältnis zwischen Lehrern und Schülern führt.

Doch spickmich.de hält sich hartnäckig und besteht auf das Recht auf Meinungsfreiheit. Sogar als eine Lehrerin die Studenten verklagte, beharrten Sie erfolgreich auf ihrer Meinung. Denn auch das Gericht erklärte, dass alle Schüler ein Recht auf freie Meinungsäußerung haben und man außerdem in seinem Beruf auch mit Kritik umgehen sollte.

Es gab aber auch sehr viel gute Kritik. Vor allem die Jugen war total begeistert und konnten endlich ihre Meinungen teilen. Derzeit sind über 100 000 Schüler in ganz Deutschland angemeldet und es kommen täglich immer mehr neue User. Auch einige Lehrer unterstützen diese Seite. Ihrer Meinung nach, bietet spickmich.de konstruktive Kritik, aus der viele Lehrer auch was lernen können.

Werbung

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.