In den Medien präsent

So einfach kann es sein – „Die Lotto-Gesellschaft gewinnt auf jeden Fall“

Eine Stellungnahme der Presse, ein Interview mit einer Fachzeitschrift – überhaupt Interesse seitens der Medien – ist wertvolle Werbung. Manchem Unternehmen ist sie sogar so wertvoll, dass sie dafür bezahlen. Selbstverständlich weiß von den Beteiligten aber später niemand etwas.
Ein spezieller Anbieter braucht sich in häufiger Regelmäßigkeit darüber keine Gedanken zu machen. Sein Angebot erregt das Interesse der Öffentlichkeit in hohem Maß -und das wirklich ganz legal. Erst dieser Tage ist es wieder soweit: 30 Millionen Euro betrug der Jackpot letzte Woche bei der Ziehung der Lottozahlen, und er steigt weiter. Haben Sie auch gespielt?

Die Presse wird nicht müde, über dieses Thema zu berichten. Die Werbewirkung wird dadurch quasi als Selbstläufer noch erhöht, die Teilnehmerzahlen steigen, der Umsatz und die Ausschüttung erhöhen sich.
Bei allem Respekt vor der Relevanz für die Öffentlichkeit, die Chance liegt bei lediglich 1:140.000.000, einmal sechs Richtige samt der Zusatzzahl zu tippen. Trotzdem spielen 40 Prozent der Erwachsenen und tippen mindestens einmal jährlich. Rund 20 Millionen Personen tippen regelmäßig, mit durchschnittlich 30 Euro im Monat. Auf zehn  Jahre hochgerechnet zahlt man bei diesem Einsatz über 3.600 Euro. Eine Menge Geld, aber natürlich nichts im Vergleich zu den möglichen Millionen, die es zu gewinnen gilt. Was man damit alles machen könnte… Und genau das ist der Punkt – denn wissen Sie, was Lotto-Spielen mit erfolgreicher Werbung gemeinsam hat? Träume zu wecken!