GEO ruft Schüler am Tag der Artenvielfalt zum Wettbewerb in der angewandten Biologie auf

Super Idee: Zum 10. Tag der Artenvielfalt bietet GEO einen Wettbewerb an, in dem Arbeitsgemeinschaften und Schulklassen beweisen dürfen, was für biologische Spürnasen sie sind. Dieser findet am 14. Juni 08 statt und fordert auf, unserer Natur bewusst näher zu kommen.

Erinnern Sie sich? Wie Sie damals mit einer Lupe bewaffnet über das Gras robbten und das Leben erforschten? Waren Sie eine besonders ausgekochte Sorte von Kind, so haben Sie vielleicht sogar kleine Ameisen anhand des Sonnenlichtes verkokelt oder Schneckenrennen veranstaltet. Ich persönlich habe ja immer kleine Frösche in selbst gebastelten Terrarien gehalten, aber das ist wohl eine andere Geschichte. Jedenfalls geht es bei diesem besonderen Tag darum, diese Neugierde erneut zu wecken und innerhalb von vierundzwanzig Stunden besonders viele Tier- und Pflanzenarten zu entdecken.
Diese Aktion ist sogar die größte Feldforschungsaktion ganz Mitteleuropas!

Der angesprochene Wettbewerb gilt für alle Schüler jeder Altersklasse, die mit Lehrer oder Experten bewaffnet das ,,Leben der anderen“ dokumentieren möchten. Und hierbei ist Kreativität gefragt, denn es wird die beste Präsentation mit einer fünftägigen Klassenfahrt ins ,,Wildtierland“ nach Mecklenburg-Vorpommern prämiert. Dabei haben die Schüler bis zum 10. Juli 2008 Zeit, ihre Ergebnisse einzusenden.Offensichtlich erfreut dieser Tag sich an außerordentlicher Beliebtheit: Im vergangenen Jahr machten über 20.000 Personen mit, dabei ist es egal, was für Vorwissen Sie mitbringen, wichtig sind hierbei eigentlich nur eine ordentliche Portion Neugierde, Spaß am Entdecken und natürlich das Auge fürs Detail. Ich jedenfalls hätte schon Lust darauf, wenn ich dabei denke, wieviel Spaß ich früher an solchen Exkursionen hatte. Auch, wenn ich heute keine Frösche mehr unter meinem Bett halten möchte. Die Katze tuts in dem Falle auch.

Natürlich gibt es auch eine Internetpräsentation, die Ihnen die Eckdaten noch einmal genauer zusammenfasst, falls Sie nun neugierig geworden sind. Ich wünsche Ihnen und Ihren Sprösslingen jedenfalls viel Spaß dabei!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.