Eklat bei den Abschlussprüfungen an Berliner Schulen – Mathematik-Prüfungen müssen wiederholt werden

28.000 Berliner Schüler müssen am 23. Juni ihre Mathematik-Prüfung für den Mittleren Schulabschluss wiederholen. Die Bildungsverwaltung Berlins entschloss sich zu diesem radikalen Schritt, da aufgedeckt wurde, dass viele Schüler bereits im Vorfeld die Aufgaben für die am 30.Mai und 4.Juni stattfindenden Prüfungen in ihrem Besitz hatten. Dies war in so einem großen Ausmaß möglich, weil die Prüfungsaufgaben zentral für alle Berliner Schulen erstellt werden. Auf welchem Wege die Aufgaben in die Hände von Schülern gelangten, ist bis jetzt nicht geklärt. Sicher jedoch ist, dass auch viele unbescholtene Pauker, die ihre Prüfung auf ehrlichem Wege bestanden, unter diesem Betrug zu leiden haben.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.