Allianz Werbespot – so warb die Versicherung vor über 20 Jahren

Wunderbar lachen kann man, wenn man sich ein altes Fotoalbum nimmt. Nicht nur, weil man sich an schöne und lustige Erlebnisse erinnert, sondern auch, weil wir damals für uns heute „komische“ Sachen und Frisuren trugen. Ganz ähnlich ist es auch mit der Werbung…

Kürzlich stieß ich auf einen Werbespot der Allianz aus den 80er Jahren. Dieser ist erst einmal viel länger als die heutigen durchschnittlichen Zeiten für einen Spot. Liegen diese aktuell bei 20 bis 30 Sekunden, so waren es damals wohl auch lange Werbefilme um die 60 Sekunden.

Heute soll Werbung von Versicherungen seriös wirken und kommt dadurch meistens etwas trocken rüber. In den 80ern enthielt der Werbejingle folgenden Text:

„Mit einem Nachbarn voller Neid ist nicht gut Kirschen essen. Vom Zaun bricht dann auch noch ein Streit, so kommt es zu Prozessen. Für Rechtsschutz sorgt die Allianz. Sie hilft Ihnen bei Klagen. Und eine höhere Instanz bereinigt die Streitfragen. Denn wer sich Allianz-versichert, der ist voll und ganz gesichert, der schließt vom ersten Augenblick ein festes Bündnis mit dem Glück. Eine Allianz fürs Leben. Hoffentlich Allianz-versichert. Allianz-Familien-Rechtsschutzversicherung.“

Dies wirkt auf den ein oder anderen eventuell etwas weit hergeholt, dennoch wirkt er ehrlicher und fassbarer, im Gegensatz dazu, wenn ein Prominenter irgendwelche Qualitätsurteile abgibt. Der geschilderte Fall ist zumindest sehr realistisch, da Deutschlands Gartenzäunen immer noch viel gestritten wird.

Geblieben ist davon bis heute der Werbeslogan „Hoffentlich Allianz-versichert!“. Die Marketingstrategie ist also aufgegangen und hat sich bei vielen Verbrauchern förmlich eingebrannt, so dass sie auch noch über 20 Jahre später den Werbespot aus ihrer Kindheit wieder erkennen. Spannend bleibt, wie sich die Werbung in den kommenden Jahren weiter entwickelt.

Comments
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.